Migrationsberatung

in Northeim und Osterode

Flüchtlingsberatung richtet sich an neu angekommene Flüchtlinge und bietet Unterstützung und Beratung zu folgenden Themen:

  • Soziale Beratung und Betreuung
  • Orientierungshilfe zur Bewältigung des Alltags und der selbstständigen Lebensführung
  • Beratung und Begleitung in Behördenangelegenheiten
  • Informationen zum Gesundheits- und Bildungssystem
  • Mitwirkung bei der Integration in Kindergärten, Schulen, Ausbildung und Arbeit
  • Förderung der Vernetzung und Zusammenarbeit mit Fachdiensten

Sprechzeiten Northeim Café Dialog: Montag - Freitag von 9.00 - 14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Sprechzeiten Northeim Friedrich-Ebert-Wall 1: Montag - Donnerstag 9.00 - 15.00 Uhr, Freitag 9.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Sprechzeiten Osterode Baumhofstr. 116: offene Sprechzeiten Montag 08.30 - 15.00 Uhr und Freitag 08.30 - 12.00 Uhr sowie Dienstag bis Donnerstag nach Vereinbarung

Sprechzeiten Herzberg (Zukunftswerkstatt e.V., Hauptstr. 58): 12.09.2019; 26.09.2019; 10.10.2019; 24.10.2019; 14.11.2019; 28.11.2019; 12.12.2019 jew. 14.00 - 16.00 Uhr

Sprechzeiten Einbeck (DAA Einbeck): Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos!

Die Integrationsberatung im Rahmen der nachholenden Integration bietet Unterstützung und Beratung für Migrant*innen zu folgenden Themen:

  • Aufenthalts- und sozialrechtliche Fragen
  • individuelle Hilfen bei Problemen im Alltag und in schwierigen Lebenssituationen
  • Sprachförderung (Einschätzung des Sprachförderbedarf, Beratung und Motivation zur Teilnahme an Integrationskursen oder einer Sprachförderung außerhalb oder im  Anschluss an einen Integrationskurs)
  • Beratung und Begleitung in Behördenangelegenheiten
  • Information über Möglichkeiten der frühkindlichen Bildung und des deutschen Schulsystems
  • Mitwirkung bei der Integration in Bildung, Ausbildung und Arbeit
  • Unterstützung bei der Anerkennung ausländischer Bildungs- und Berufsabschlüsse, Bewerbungshilfe
  • Vorbereitung auf Einbürgerung und Unterstützung bei der Vermittlung staatsbürgerlicher Kenntnisse
  • Beratung bei Weiterwanderungs- und Rückkehrabsicht, Unterstützung der Reintegration

Die Flüchtlingsberatung wird vom Nds. Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration sowie von der Sozial- und Sportstiftung des LK Northeim gefördert. Die Beratungsstelle ist Mitglied der Kooperativen Migrationsarbeit in Niedersachsen.