Lokaler Aktionsplan im Landkreis Northeim

Partnerschaft Demokratie

„Akzeptanz und Wertschätzung, Offenheit und Zugewandtheit, Zuverlässigkeit und Gleichberechtigung bilden im Wesentlichen die handlungsleitenden Grundlagen unserer Arbeit.“ besagt das Leitbild der Werk-statt-Schule e.V.

Für die Werk-statt-Schule e.V. ist das Einstehen für eine tolerante und offene Gesellschaft, für Wertschätzung und kreatives Miteinander eine Selbstverständlichkeit. Jegliche Art von Ausgrenzung – wie Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, Homophobie und Behindertenfeindlichkeit – lehnen wir konsequent ab.

Wir möchten genau hinschauen: Kritik- und Konfliktfähigkeit sind für uns dabei ebenso wichtig wie Transparenz, Kommunikation und Vertrauen.

Um unseren Teil dazu beitragen zu können, dass Miteinander und Kommunikation gesucht, Engagement unterstützt und Misstände diskutiert werden, so dass jede und jeder – unabhängig von Herkunft, Religion, Sprache etc. – gleichermaßen von Politik und Gesellschaft gesehen und gehört wird und die gleichen Rechte auf Teilhabe am (lokalen) gesellschaftlichen Leben erhält, ist bei der der Werk-statt-Schule die

Regionale Beratungsstelle Rechtsextremismusprävention

„Demokratie leben!" – Lokaler Aktionsplan im Landkreis Northeim angesiedelt.

Vereinbaren Sie gerne zeitnah einen Termin.

Hier geht´s zur Webseite des Lokalen Aktionsplans im Landkreis Northeim.